texte aus philosophie
  und wissenschaft
pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Die Sieben Weisen

I. Worte des Kleobulos,
Sohn des Euagoras aus Lindos

1. Maßhalten ist das Beste.
2. Den Vater muß man ehren.
4. Gern hören und nicht viel reden.
9. Seinen Mitbürgern das Beste raten.
10. Herr der Lust sein.
11. Nichts mit Gewalt tun.
12. Kinder erziehen.
15. Den Feind des Volkes als Staatsfeind betrachten.
17. Beim Weine nicht Sklaven züchtigen; sonst glaubt man, du wärest betrunken.
18. Ein Mädchen aus gleichem Stande heiraten. Denn nimmst du eine aus vornehmem Geschlecht, erhältst du Herren und nicht Verwandte.

II. Sprüche Solons
des Exakestides Sohn aus Athen

1. Nichts zu sehr.
3. Fliehe die Lust, die Unlust gebiert.
9. Freunde erwirb nicht rasch, die du aber erworben hast, verwirf nicht rasch.
10. Wenn du gehorchen gelernt hast, wirst du auch zu befehlen verstehen.
12. Rate deinen Mitbürgern nicht das Angenehmste, sondern das Beste.
19. Sei gegen deine eigenen Angehörigen milde.
20. Erschließe das Unsichtbare aus dem Sichtbaren.

III. Sprüche des Chilon,
des Damagetos Sohn aus Sparta

1. Erkenne dich selbst.
7. Preise den Gestorbenen glücklich.
8. Ehre den Älteren.
10. Wähle lieber Verlust als schimpflichen Gewinn; - denn jener bringt nur einmal Gram, dieser immer.
15. Beherrsche den Zorn.
19. Gehorche den Gesetzen.
20. Erleidest du Unrecht, versöhne dich. Wirst du aber mißhandelt, so wehre dich.

IV. Sprüche des Thales,
Sohn des Hexamyes aus Milet

1. Übernimm eine Bürgschaft, und schon ist das Unheil da.
4. Sei nicht reich durch Schlechtigkeit.
8. Die Liebe, die du den Eltern erweist, erwarte selber im Alter von deinen Kindern.
11. Unerfreulich ist Untätigkeit.
12. Schädlich ist Mangel an Selbstbeherrschung.
13. Schwer erträglich ist Mangel an Erziehung.
15. Sei nicht untätig, auch dann nicht, wenn du reich bist.
17. Laß dich eher beneiden als bemitleiden.
18. Halte Maß.
19. Trau nicht allen.

V. Sprüche des Pittakos,
Sohn des Hyrrhas aus Lesbos

1. Den rechten Augenblick erkennen!
2. Von dem, was du vorhast, sprich nicht. Denn wenn es dir nicht glückt, wirst du verlacht.
10. Das Land ist sicher; auf das Meer ist kein Verlaß.
11. Gewinn ist unersättlich.

VI. Sprüche des Bias,
des Teutamides Sohn aus Priene

1. Die meisten Menschen sind schlecht.
3. Geh langsam ans Werk; was du aber angefangen hast, bei dem harre aus.
5. Sei weder gutmütig noch bösmütig.
15. Was du Gutes vollbringst, das schreibe den Göttern zu, nicht dir.

VII. Sprüche des Periander,
Sohn des Kypselos aus Korinth

3. Gefährlich ist vorschnelles Wesen.
7. Die Lüste sind vergänglich, die Tugenden unvergänglich.
8. Im Glück sei mäßig, im Unglück besonnen.
10. Zeige dich würdig deiner Eltern.
12. Sei gegen deine Freunde, ob sie Glück oder Unglück haben, immer derselbe.