texte aus philosophie
  und wissenschaft
pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Gauß Karl Friedrich 1777 - 1855
Lebensdaten

Karl Friedrich Gauß war Astronom, Geodät, Physiker und einer der bedeutendsten Mathematiker (Princep Mathematicorum). Er wurde am 30. April 1777 in Braunschweig geboren und starb am 23. Februar 1855 in Göttingen.

Schon früh wurde sein mathematisches Talent erkannt und gefördert. Ein weiteres Gebiet war die Astronomie. Unzählige Begriffe und Methoden der Mathematik sind mit seinem Namen verbunden. Als Beispiele seien die Gaußsche Verteilung auf dem 10-DM-Schein, die Einheit Gauß für die magnetische Feldstärke und der Gaußsche Integralsatz genannt.