texte aus philosophie
  und wissenschaft
pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Anaximandros ~ 611 - 546 vuZ
Lebensdaten

Anaximandros ist Naturforscher und Naturphilosoph. Er ist der Schüler und Nachfolger von Thales, der erneut die Frage nach dem Wesen des Urgundes stellt. Seine Schrift war das erste Buch in griechischer Prosa überhaupt. Während seiner Periode wurde das mythische Denken vollkommen überwunden. Anstelle der Glaubensschöpfungen tritt nun das nüchterne, vernunftmäßige Denken. Seine Prosa ist also der Ausdruck einer tiefgreifenden Umwandlung.

Er ist der erste Abendländer, der rein physikalische Erklärungen als Astronom und Astrophysiker geben kann. Er entwirft eine physikalische Kosmogonie, eine rein auf Beobachtung und logisches Denken gegründete Entstehungsgeschichte des Weltalls.

Von großer Kühnheit sind seine Gedanken über die Entdeckung der frei im Raum schwebenden Erde und die mathematische Begründung hierfür sowie seine Annahme über die Entstehung aller Lebewesen, einschließlich des Menschen.

Er ist der Erste, der eine Weltkarte entwirft und einen Himmelsglobus konstruiert.