literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

Tibullus Albius (Tibull) * ~ 60 vuZ
Lebensdaten

Römischer Dichter, wuchs auf einem Landgut in Latium auf. Er gehörte dem Ritterstand an und verkehrte in Rom im Haus des Messalla Corvinus, der ein angesehener Staatsmann und Flottenkommandant war. Durch seine literarische Neigungen trat er als Förderer junger Dichter auf. Tibull ist, ähnlich wie Horaz, mit dem er befreundet war, im gesellschaftlichen Leben Roms nicht so bekanntgeworden wie Properz, weil er als Gutsherr auch das Leben auf dem Lande liebte. Er hinterließ nur zwei Bücher Elegien mit 16 Gedichten, überwiegend Liebesgedichte. Im Corpus Tibullianum, einer Gedichtsammlung unter seinem Namen, sind u. a. Liebesgedichte der Sulpicia überliefert, die auch zum Kreis des Messalla gehörte.