literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

Stein Charlotte vom 1742 - 1827
Lebensdaten

Geboren am 25.12.1742 in Eisenach als Tochter des Hofmarschalls von Schardt, gestorben am 06.01.1827 in Weimar.

Hofdame der Herzogin Amalie in Weimar; heiratete den herzoglichen Stallmeister Friedrich Freiherr vom Stein. Goethe lernte die sieben Jahre ältere Mutter von sieben Kindern kurz nach seiner Ankunft in Weimar im November 1775 kennen und verliebte sich in sie. Zwölf Jahre, bis zur seiner Italienreise, bestand die enge Freundschaft zu Charlotte vom Stein. Sie beeinflußte stark das Schaffen und die Persönlichkeitsentwicklung des Dichters. Die Enttäuschung Charlottes nach Goethes Verbindung mit Christiane Vulpius spiegelt sich in ihrer Tragödie "Dido" (1794) wider..

Gegen Ende ihres Lebens nahm sie wieder eine freundschaftliche Beziehung zu ihm auf. Ihre Briefe an Goethe sind der Nachwelt nicht bekannt, denn sie forderte sie zurück und verbrannte sie anschließend.