literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

Mauthner Fritz 1849 - 1923
Lebensdaten

Am 22.11.1849 geboren in Horice bei Königgrätz in Böhmen, 1923 gestorben in Meersburg.

Werdegang:
Jurastudium in Prag.
Ab 1895 Feuilleton-Redakteur des "Berliner Tageblatts", Mitbegründer der "Freien Bühne", Mitglied verschiedener naturalistischer Zirkel. Besonders einflußreich für das Denken nach der Jahrhundertwende waren seine "Beiträge zu einer Kritik der Sprache".
Mauthner verbrachte die letzten Jahre seines Lebens am Bodensee, wo er 1923 verstarb.

Werke u.a.
Walpurga, die taufrische Amme
Parodie auf Berthold Auerbach (1812 - 1882), den Begründer der Dorfgeschichte - einer einstmals hochgeschätzten Gattung, die von der angeblich heilen Welt auf dem Lande handelt.

Das Geheimnis der ledernen Hose
Parodie auf die äußerst erfolgreichen Trivialromane der Eugenie Marlitt (= Eugenie John, 1825 - 1887). Der Titel der Parodie spielt auf einen ihrer bekanntesten Romane - "Das Geheimnis der alten Mamsell" - an.

Die Philosophie des unbewußten Hühnerauges
Parodie auf Eduard von Hartmanns dreibändiges Werk "Philosophie des Unbewußten" (1869). Hartmann (1842 - 1906) war zunächst Offizier, lebte später als Privatgelehrter. Er vertrat einen an Schelling, Hegel und Schopenhauer orientierten Eklektizismus.