literatur pinselpark    
Vorherige Seite   Home > LiteraturStartseite > Werksanfänge / Titel A
 Startseiten
  Sitemap / Inhalte
Literatur
Philosophie
Religion
Geschichte
Kunst
Musik
Fotografie
Reisen
Lifestyle
Info
Fun
Links

 Literatur
  Autoren alphabetisch
Autoren n.Name/Epoche
Werke n. Anfang/Titel
Werke nach Thema
Dt. Literaturgeschichte
Gedicht des Tages
Dichter im Netz
Aphorismen finden
Literaturlinks

Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

Hinweis
  So erreichen Sie uns:
www.pinselpark.de
www.literaturknoten.de
www.religionsknoten.de
www.geschichtsknoten.de
www.fotoknoten.de
 

 A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z 

Werksanfang Titel Autor
Auf meinem Schoße sitzet nun Die Kinder Storm Theodor
Auf meiner Heimat Grunde Das erste Gedicht Droste-Hülshoff Annette von
Auf meiner Herzliebsten Äugelein Auf meiner Herzliebsten Äugelein Heine Heinrich
Auf meiner Schaukel in die Höh Die Schaukel Dehmel Richard (Fedor Leopold)
Auf meiner Stirn dies Kreuz Am Aschermittwochen Droste-Hülshoff Annette von
Auf Menschen sollst du nicht vertrauen Auf Menschen sollst du nicht vertrauen Arnim Achim (Ludwig) von
Auf mondenhellem Lager waelzt ein Weib, Das Weib des Admirals Meyer Conrad Ferdiand
Auf Nacht, Dunst, Schlacht Der Wechsel menschlicher Plagen Kuhlmann Quirin
Auf oeder Heide ragt das Hochgericht Der Gehenkte Reder Heinrich von
Auf offnem Weg hielt einen Wandersmann Der großmütige Räuber Gellert Christian Fürchtegott
Auf Pferde, sieben ziehende, verteilt Der Marmor-Karren Rilke Rainer Maria
Auf Schlangenhälsen die feurigen Sterne Die Nacht Heym Georg
Auf schnellem Fittich ist die Zeit verschwunden. Aus der Ferne Körner (Karl) Theodor
Auf schwellendem Teppichgewebe, Hartberg Kernstock Ottokar
Auf schweres Gewitter und Regenguß Regen und Regenbogen Goethe Johann Wolfgang
Auf schwingt der Aar sich ueber dem Schlachtgefild Zuruf an meinen Geist Lenau Nikolaus
Auf seinem Throne Allah saß Englisch Droste-Hülshoff Annette von
Auf seinen Nasen schreitet Das Nasobem Morgenstern Christian
Auf seiner langen Wanderschaft Die Aufklaerung Pfeffel Gottlieb Konrad
Auf staubiger Ackerkrume Die gerettete Blume Kernstock Ottokar
Auf Turm und Tor und Mauerkranz Erwartung Liliencron Detlev Freiherr von
Auf und nieder steigt die Welle, Auf und nieder steigt die Welle Kempner Friederike
Auf und trinkt! Brüder trinkt! Trinklied Claudius Matthias
Auf unsrer Wiese gehet was Rätsel Fallersleben Hoffmann von
Auf weichem Moose ruhten meine Glieder Traeumerei Storm Theodor
Auf Werke der Unsterblichkeit An Damon Gleim Joh. Wilhelm Ludwig
Auf Wiedersehn! Das ist ein trueglich Wort! - Auf Wiedersehen Storm Theodor
Auf zwei Planeten Roman Lasswitz Kurd (Velatus)
Auf! im traubenschwersten Tale Die Herbstfeier Mörike Eduard
Auf! Laßt uns singen! ? Singen wir, Das Lied von Sorgen Gleim Joh. Wilhelm Ludwig
Auf, auf vom üppigen Mahle! Der Wein ist blutig rot Den Sorglosen Strachwitz Moritz
Auf, auf, mein Herz, mit Freuden Auf, auf, mein Herz, mit Freuden Gerhardt Paul
Auf, Brüder! Dithyramben-Chöre! Zecherruf Haug Friedrich
Auf, ihr Distichen, frisch. Ihr muntern Vier Jahreszeiten Goethe Johann Wolfgang
Auf, Maienlüftchen, aus den Blumenbeeten An ein Maienlüftchen Bürger Gottfried August
Auf, Phaläcische Burschen! 42. Zu Hilfe, ihr Phaläcäen! Catull
Auf, Schenke! den Pokal gefüllt... Auf, Schenke! den Pokal gefüllt... Hafis (Mohammed Schams ad-Din)
Auff alle meine Noth / auff so viel Angst Auff einen Kuß. Opitz Martin
Auff des Herrn Brockmans Hochzeit Verschiedene Gedichte Fleming Paul
Auff hundert Ach und Weh / auff tausend Zu Terki in Zirkassen Fleming Paul
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben Märchen Andersen Hans Christian
Aufgewacht in deiner Halle Zum neuen Jahr 1804 Hebel Johann Peter
Aufs Herz behaupten oft die Damen Das Herz Bürger Gottfried August
Aufs Wohlsein meiner Dame Der Schreckenberger Eichendorff Joseph
Aufsaetze, Reden und andere Miszellen Fortsetzungs- und fruehe Romane May Karl
Aufschrei im Schlaf Fruehling der Seele Trakl Georg
Aufsteigt der Strahl, und fallend gießt Der Roemische Brunnen (Verschiedene Fassungen) Meyer Conrad Ferdiand

Ergebnis-Seite:   zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21    vorwärts 


Für Ihre Anregungen (Bewertung, Linkaufnahme, tote Links) sind wir im Interesse aller Benutzer dankbar!
Letzter Update: 09.03.2010