literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite
   
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Gryphius Andreas

An die umbstehenden Freunde

IHr libsten / die jhr mich das wohnhaus grimmer noht /
Den abgezehrten leib / vndt die verdorten hände /
Dis sterbende gesicht / vndt mein betrübtes ende /
Mit naßen augen schawt; trawrt nicht vmb meinen todt:
Da als der welt adè der Wehrte Bruder bott /
Nach dem ich jeden tag viel tausendt seuftzer sende /
Mitt dem die Schwester schied' als meiner libsten wände
In flammen gingen ein / vnd wurden graus vndt kott /
Da fiel mein leben hin. Mein fleisch der Eltern gabe /
Ligt nuh mehr schon vnd fault in nicht nur einem grabe /
Dis was jhr für euch seht / ist ein gespenst vndt dunst.
Dis Feber komt zu spät. Der todt wird hier nichts finden /
Was acht ich seiner pfeil / ich mus ohn dis verschwinden.
Itz nun mein tag anbricht / habt danck fur ewre gunst.