literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite
   
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Gryphius Andreas

Epigrammatisches

Betrachtung der Zeit
Mein sind die Jahre nicht die mir die Zeit genommen /
Mein sind die Jahre nicht / die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein / und nehm' ich den in acht,
So ist der mein / der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Über eine Sonnen Uhr
Der Schatten mißt die Zeit / in dem er fleucht mit ihr.
Die Mensch dich mit sich reist / und du stehst müßig hir.

Über die Geburt des HErrn Jesu
WIlkommen süße Nacht / die du des Tages Last /
Und des Gesetzes Joch gantz von uns weg genommen:
Die du / in dem das Licht ist von dem Himmel kommen
An stat des Monden: Gott / der Sternen: Engel hast.

Uber wahre Beständigkeit
Beständigkeit wird stehn ! Will gleich der Freund betrigen !
Pocht gleich der tolle Feind ! Ihr wird kein Glimpff obsigen.
Sie acht kein gläntzend Schwerd / sie schätzt kein Ehren-Kron
Kein Arbeit macht sie matt / sie fragt nach keinem Hohn.
Nichts gilt der Worte Pracht / nicht wilder Lewen Rachen:
Drew ihr mit Raad und Spiß / laß Glutt und Flammen krachen !
Erläng ihr Lebens Zill ! Heiß sie in Angst vergehn !
Ja wirff den Himmel ein ! Ists sie / so wird sie stehn.