literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

Friedrich Heinrich Karl Baron de la Motte Fouqué 1777 - 1843
Lebensdaten

Geboren am 12.02.1777 auf der Dominsel in Brandenburg, gestorben am 23.01.1843 in Berlin.
1794: Eintritt in die preussische Armee
1795: Bekanntschaft mit Elisabeth von Breitenbauch. Sie wird das Urbild der Undine und vieler anderer Frauengestalten im Werk Fouqués.
1798:Heirat mit Marianne von Schubaert
1802: Besuch in Weimar, Zusammentreffen mit Goethe, Schiller und Herder. In Berlin Treffen mit August Wilhelm Schlegel.Scheidung von seiner Frau Marianne. Abscheid von der Armee.
1803: Heirat mit Caroline Philippine von Rochow, geb. von Briest
In Dresden Begegnungen mit Heinrich von Kleist, Ludwig Tieck und Philipp Otto Runge. In Lauchstädt Treffen mit Schiller.
13.09. Geburt der Tochter Marie Luise Caroline, August Wilhelm Schlegel ist Taufpate.
Erste Publikation Der gehörnte Siegfried in der Schmiede und zwei dialogische Gedichte in Friedrich Schlegels Zeitschrift Europa.
1804 Leben in Nennhausen und Berlin. Nennhausen entwickelt sich zum literarischen Zentrum. Vielfältige Begegnungen mit Achim von Arnim, Clemens von Brentano, August Bernhardi, Adelbert von Chamisso, Joseph von Eichendorff, Johann Gottlieb Fichte, Heinrich von Kleist, Otto Heinrich von Loeben, Adam Müller, Wilhelm Neumann, Wilhelm von Schütz, Karl Varnhagen von Ense, Julius Eduard Hitzig u.a.
1808 Der gemeinsam mit Bernhardi, Chamisso, Neumann und Varnhagen verfaßte parodistische Roman Die Versuche und Hindernisse Karls erscheint.
1809 Übersetzung von Cervantes? Trauerspiel Numancia.
1810 Der Held des Nordens erscheint.
1810/11 Mitarbeit an den Berliner Abendblättern Heinrich von Kleists
1811 Fouqué gibt die Zeitschrift Die Jahreszeiten heraus. Im ersten Heft vom Juni 1811 erscheint Undine. Niederschrift des Zauberrings.
1812-1814 Herausgabe von "Die Musen", einer norddeutsche Zeitschrift zusammen mit Wilhelm Neumann.
1813 Der Zauberring erscheint.
1814 Herausgabe "Peter Schlemihls wundersame Geschichte" von Adelbert von Chamisso
1815 Niederschrift Vorwort zu Eichendorffs Roman Ahnung und Gegenwart.
Bis 1816 Herausgabe des Frauentaschenbuchs zusammen mit seiner Frau Caroline, Ludwig Uhland, Friedrich Kind und Franz Horn.
1816-1821 Herausgabe der Vierteljahresschrift Für müßige Stunden, zweite Auflage des Zauberrings, Uraufführung der Oper Undine im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt.
1818 Schlaganfall
1820 In Dresden Begegnung mit Carl Maria von Weber, Ludwig Tieck, dem Illustrator und Zeichner Moritz Retzsch und Caspar David Friedrich.
1829 Bis 1830 Herausgabe der Wochenschrift Berlinische Blätter für deutsche Frauen.
1831: Todesjahr Caroline de la Motte Fouqué
1833 Heirat mit Albertine Maria Tode
1841 Erscheinen der Ausgewählten Werke als Ausgabe letzter Hand.
23.01.1843 Todestag