literatur pinselpark    
Vorherige Seite   Home > LiteraturStartseite > Werke nach Thema > Heimat - Fremde
 Startseiten
  Sitemap / Inhalte
Literatur
Philosophie
Religion
Geschichte
Kunst
Musik
Fotografie
Reisen
Lifestyle
Info
Fun
Links

 Literatur
  Autoren alphabetisch
Autoren n.Name/Epoche
Werke n. Anfang/Titel
Werke nach Thema
Dt. Literaturgeschichte
Gedicht des Tages
Dichter im Netz
Aphorismen finden
Literaturlinks

Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

Hinweis
  So erreichen Sie uns:
www.pinselpark.de
www.literaturknoten.de
www.religionsknoten.de
www.geschichtsknoten.de
www.fotoknoten.de
 
Werksanfang TitelAutor Fremd
Abends, wenn die Fremden beten... Abends, wenn die Fremden beten... Hafis (Mohammed Schams ad-Din)*
Ach! daß ich mich einmahl doch wieder Elegie An sein Vaterland Fleming Paul*
Ade Paris Du teure Stadt Ade Paris Heine Heinrich
Ade, Begriff der Welt Als er aus Rom geschidn Gryphius Andreas
An des Heimatflusses Borden In fremden Landen Keller Gottfried*
Auff hundert Ach und Weh / auff tausend Zu Terki in Zirkassen Fleming Paul*
Beim Dämmerlicht des Mondes schau' ich gerne Eine Mondnacht in Rom Hebbel Christian Friedrich*
Cäsarn wär ich wohl nie Römische Elegien XV. Goethe Johann Wolfgang
Da droben auf jenem Berge Bergschloß Goethe Johann Wolfgang*
Das losgelaßne Volk mit seinen tausend Köpfen, Die Franzosen Gleim Joh. Wilhelm Ludwig*
Dem Geier gleich, Harzreise im Winter Goethe Johann Wolfgang*
Der Lenz ist da, die Lauine faellt, Bergfruehling Keller Gottfried*
Der schoenste Tannenbaum, den ich gesehn Der schoenste Tannenbaum, den ich gesehn Keller Gottfried*
Deutsche zogen nach Rom, warum nicht Russen nach Deutschland? Verschiedener Kasus Hebbel Christian Friedrich*
Deutschland, Deutschland über alles  Das Lied der Deutschen Fallersleben Hoffmann von
Deutschlands Ruhm will ich besingen Deutschland Heine Heinrich*
Die alte Heimat seh' ich wieder, Land im Herbste Keller Gottfried
Die Edlen, die nicht mehr an alter Seuche kranken Franken und Franzosen Bürger Gottfried August
Die grauen Nachmittagswolken Seekrankheit Heine Heinrich
Die treuen Berg' stehn auf der Wacht: An der Grenze Eichendorff Joseph
Dort wo die klaren Bächlein Volkslied Anonymus - Volksgut
Du bist ja heut so grambefangen Du bist ja heut so grambefangen Heine Heinrich*
Du gehst! Ich murre. An Behrisch Goethe Johann Wolfgang*
Durch Baeume dringt ein leiser Ton Stilleben Keller Gottfried*
Ehret, wen ihr auch wollt! Römische Elegien II. Goethe Johann Wolfgang
Ein jeder hat zu diesem Feste Ein jeder hat zu diesem Feste Heine Heinrich*
Ein Lachen und Singen! Es blitzen und gaukeln Lebensfahrt Heine Heinrich*
Es fährt das Schiff im Morgenglanz Auf dem Rhein Geibel Emanuel
Es hat der Fürst vom Inselreich  Protestlied für Schleswig-Holstein   Geibel Emanuel
Es ist ein Land, wo die Philister thronen Der Wegelagerer Eichendorff Joseph*
Es steht ein Haus im Garten, Auf der Heimfahrt Heyse Paul*
Es wallt das Korn weit in die Runde Sommernacht Keller Gottfried
Fremdling, laß deine Stute grasen, Ammonium Freiligrath Ferdinand*
Galopp! - die Wüste knirscht Ein Ritt Freiligrath Ferdinand*
Glücklich Weimar! ? Von den Städten allen Weimar Eckermann Johann Peter*
Grüner Wald im deutschen Lande Grüner Wald Arnim Achim (Ludwig) von
Heut noch sind wir hier zu Haus Heut noch sind wir hier zu Haus Fallersleben Hoffmann von*
Himmel grau und wochentäglich Himmel grau und wochentäglich Heine Heinrich*
Hügel auf und ab Korn und Wein In den Büheln Ertler Bruno*
Ich bin ein deutscher Jüngling Lied Claudius Matthias*
Ich bin ein Preuße! stolz bin ich, Lied am Geburtstage des Königs Gleim Joh. Wilhelm Ludwig*
Ich hab schon drei Sommer Wanderers Heimkehr Anonymus - Volksgut
Ich hatte einst ein schönes Vaterland Ich hatte einst ein schönes Vaterland Heine Heinrich*
Ich hör die Bächlein rauschen In der Fremde Eichendorff Joseph*
Ich kann den Blick nicht von euch wenden Die Auswanderer Freiligrath Ferdinand
Ich möchte wohl geliebt von vielen sein An mein Volk Dehmel Richard (Fedor Leopold)*
Ich rühme mir Das Dörfchen Bürger Gottfried August

Ergebnis-Seite:   1 2 3   vorwärts 

Letzter Update: 06.07.2012