literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite

Ball Hugo 1886 - 1927

Geboren am 22.2.1886 in Pirmasens; gestorben am 14.9.1927 in St. Abbondio bei Lugano.

1906 - 1910 Studium der Germanistik, Soziologie und Philosophie in München und Heidelberg.
1910 Regieausbildung bei Max Reinhardt.
1912 Dramaturg und Regisseur an den Münchner Kammerspielen: Angehöriger des «Blauen Reiter».
Ein Almanach als Ergänzung zum »Blauen Reiter«, der zusammen mit Kandinsky geplant war, kam durch den Kriegsausbruch nicht zustande.
1915 Emigration in die Schweiz.
1916 in Zürich Mitbegründer des Dadaismus (Verfasser von „Lautgedichten“); pazifistischer Kulturkritiker;
Studium der Philosophie und Soziologie.
1916/17 Führer der Züricher Dada-Bewegung; Verfasser von "Lautgedichten".
1917 Verlassen des Dada-Kreises.
1917-1920 Mitarbeiter, später Verlagsleiter der "Freien Zeitung". Später wendet er sich wieder dem Katholizismus zu. und studierte die alten Mystiker. Auf seinen Vortragsreisen kam er auch in die Schweiz.
Ab 1920 hielt er sich im Tessin auf. Hier schloss er Freundschaft mit Hermann Hesse.
1927 schrieb er eine Biografie über Hermann Hesse.