geschichte pinselpark    


Geschichte
  Home
Sitemap/Inhalt
GeschichteStartseite
Zeittafeln
Einzeldarstellungen
Geschichte-Links

Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Realismus

1. Wissenschaft
Philosophie
(theoretischer Realismus): die Lehre, daß das begriffliche Allgemeine (die Universalien) unabhängig vom menschlichen Erkennen entweder getrennt von den konkreten Einzeldingen (Platonismus) oder in diesen existiere und als solches durch Abstraktion erkannt werden könne. Im Mittelalter war der Realismus anläßlich des Universalienstreits die Gegenposition zum Nominalismus. Nach Auffassung des kritischen Realismus ist über die genaue Entsprechung von Gegenständen und Vorstellungen nichts auszumachen, da die Gegenstände immer nur über ihre vorstellungsmäßigen Abbilder gegeben sind. In der Gegenwart wird der Realismus unter anderem vom dialektischen Materialismus und vom Neuthomismus vertreten

2. Kunst
Realismus
ist in der bildenden Kunst eine Begriff, der keine Stilbezeichnung umfaßt, sondern allgemein eine geistige Einstellung zur Wirklichkeit, die sich gegen ungeprüfte ästhetische Normativität wie gegen idealististische Kunstauffassung richtet, wiedergibt. Realismus in diesem Sinne gab es schon vor G.Courbets programmatischer Ausstellung ›Le réalisme‹ (1855) seit der Antike (röm. Porträtmalerei, Giotto, J.van Eyck, A.Dürer, J.Callot, D.Velazquez, W.Hogarth, F.de Goya). Erst im 19.Jh. trat Realismus als materialistische Antithese zu Romantik und Idealismus auf (H.Daumier, G.Courbet, A.Menzel, W.Leibl, die Peredwischniki), im 20.Jh. fortgesetzt als soziale Anklage (H.Zille, K.Kollwitz, O.Dix, G.Grosz) oder direkt politische und gesellschaftskritische Aussage (Picasso, J.Genovés, R. Guttuso, J. Heartfield, K.Staeck und andere Vertreter des Neuen Realismus).
Der Begriff Naturalismus dagegen bezeichnet in der bildenden Kunst ein stilist. Phänomen: die bis ins Detail getreue illusionist. Abbildung der Wahrnehmungswelt, z.B. in der Malerei des niederl. bürgerl. Realismus des 17.Jh.; naturalist. Darstellungen können sich sowohl mit antiidealistischen (W.Uhde, M.Liebermann) wie idealistischen Auffassungen (z.)B. sozialistischer Realismus) verbinden.