geschichte pinselpark    


Geschichte
  Home
Sitemap/Inhalt
GeschichteStartseite
Zeittafeln
Einzeldarstellungen
Geschichte-Links

Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Hadaikum 4600 - 4000 Mio Jahre
Die Erde gewinnt ihr erstes Gesicht

Erde und Sonnensystem dürften etwa 4,6 Mrd. Jahre alt sein. Eine wahrscheinliche Hypothese besagt, daß die Erdmaterie sich von der Materie der Ursonne gelöst hat und als glühender Nebel um die Sonne zu rotieren begann. Der Nebel kühlte ab, der interplanetarische Staub verfestigte sich, das System nimmt eine rundliche Form an. Dabei werden Wasserstoff, Helium und Kohlensäuregase aus dem System frei. Durch Fotodissoziation von Wasserdämpfen in Folge der herrschenden UV-Strahlung zerfallen Wassermoleküle zu Wasserdämpfen, Wasserstoff und Sauerstoff. Schalenförmig umgeben sie als Uratmosphäre die entstehende Erde. Infolge der Verdichtung und radioaktiver Prozesse entsteht eine Erwärmung. Es werden Stickstoffverbindungen ausgestoßen, die sich ebenfalls um die Erde gruppieren. Deren Anziehungskraft wird größer. Die ausgetretenen Gase reagieren mit dem vorhandenen Gestein und kondensieren teilweise. Es bilden sich Lösungen, Mineralien und riesige Wasseransammlungen: Das Urmeer. So ähnlich muss sich die Vorgeschichte der Erde abgespielt haben. Mindestens sind Geologen und Geophysiker überwiegend dieser Meinung.

Das bis jetzt entdeckte älteste Gestein der Erde ist ein Sediment aus Grönland (3,8 Mrd. Jahre). Ein 3,6 Mrd. Jahre alter Gneis wurde in Kanada gefunden.

Exkurs: Gesteine
Exkurs: Plattentektonik
Exkurs: Sauerstoffbildung in der Atmosphäre
Exkurs: Klimatische Veränderungen