reisen pinselpark    
Vorherige Seite   Home > FotografieStartseite > Reisen > Europa, Niederlande > Amsterdam > Bevölkerung, Wirtschaft u.a.
 Startseiten
  Sitemap / Inhalte
Literatur
Philosophie
Religion
Geschichte
Kunst
Musik
Fotografie
Fotokurs
Reisen
Lifestyle
Info
Fun
Links
Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads
 
Bevölkerung, Politik, Wirtschaft

Bevölkerung
Amsterdam zählt 710.000 Einwohner aus 140 Nationalitäten, davon 40 % jünger als 30 Jahre. Die Einwohner leben überwiegend in den Vorstädten. Der historische Kern ist nahezu ausschließlich Touristen und ihrer Versorgung vorbehalten.

Baugeschichte
Das Stadtgebiet der Stadt Amsterdam ist dem Meer abgerungen. Die Landgewinnung erfolgte durch Trockenlegung von Meeresflächen. Ältester Kern ist die Dammstadt Amstelledam, beiderseits der Amstel gelegen. Aus dem Jahr 1612 datiert Amsterdams berühmter Drei-Grachten- Plan. Das ist ein halbkreisförmiger Grachtengürtel mit Heren-, Keizers- und Prinsengracht. Er wurde im 17. Jahrhundert mit der Singelgracht als äußerer Begrenzung ausgeführt. Durch die konzentrisch angelegten Grachten wird die Stadt in etwa 90 Inseln untergliedert, die durch 1000 Brücken und Viadukte verbunden sind. Ausnahme ist das Jordanviertel im Nordwesten der Stadt.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde ein allgemeiner Bebauungsplan bis zum Jahr 2000 beschlossen. Der Bau von Gartenstädten erfolgte ab 1951. Es entstanden viele neue Wohnviertel. Dadurch ergab sich eine Verbesserung der katastrophalen Wohnzustände in der Innenstadt. Aber die Wohnungsprobleme sind noch immer akut.
Ein kleiner Teil der Amsterdamer Bürger bewohnt etwa 2.500 Hausboote, die an den Ufern der Grachten vertäut sind. Die meisten Hausboote sind an Gas/Strom und Telefon angeschlossen, viele sind verkabelt.


Politik, Verwaltung
Die 30 Bezirke (Wijken) der Stadt werden von einem Gemeinderat unter Vorsitz des Bürgermeisters verwaltet. Die Ratsmitglieder werden vom Volk für eine Periode von 4 Jahren gewählt. Der Bürgermeister wird von der „Krone” für 6 Jahre ernannt. Sitz des Gemeinderats ist das Rathaus am Oudezijds-Voorburg-Wal.

Wirtschaft
Amsterdam ist Hafen- und Handelsstadt. Der Hafen am Südufer des Nordseekanals hat sich in den letzten Jahren mit neuen Hafenanlagen und Industriegebieten über eine Fläche von 2.725 ha ausgeweitet. Gemessen am Umschlag rangiert er weit hinter Rotterdam. Der Flughafen „Luchthaven Schiphol“ (10 km südlich der Stadt) nimmt unter den europäischen Flughäfen eine führende Rolle ein. Wichtigstes Verkehrsmittel ist das Fahrrad, das überall ausgeliehen werden kann.
Amsterdam hat weltweite Bedeutung in der Diamantenindustrie, die 1586 von Antwerpen nach Amsterdam gebracht wurde. Zwei der bekanntesten Diamanten erhielten in Amsterdam ihren letzten Schliff (Kohinoor und Cullinan).

Heute ist der Tourismus eine der Haupteinnahmequellen von Amsterdam. Sowohl die Bausubstanz (Grachten und Bebauung) als die hervorragenden Museen für klassische und moderne Malerei und Plastik und das weltberühmte Konzertgebouw machen Amsterdam für Touristen besonders atraktiv.