reisen pinselpark    
Vorherige Seite   Home > FotografieStartseite > Reisen > Europa, NL > Amsterdam: Stadtgeschichte
 Startseiten
  Sitemap / Inhalte
Literatur
Philosophie
Religion
Geschichte
Kunst
Musik
Fotografie
Fotokurs
Reisen
Lifestyle
Info
Fun
Links
Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads
 


Aus der Geschichte von Amsterdam.
.

  Stadtgründung und erste Jahrhunderte
13.Jahrh. Gründung der Stadt. Genauere Daten sind unbekannt.
1275 Verleihung von Zollprivilegien des Grafen Floris. Der Ort beginnt aufzublühen.
1300 Aemstelredamme erhält die Stadtrechte.
1367 Amsterdam tritt einem Bündnis deutscher Hansestädte gegen den Dänenkönig be.
iDurch eine Niederlassung der Hanse blüht der Handel mit England und Schweden im Norden, Frankreich und Deutschland im Süden auf.
   
1421 Die St. -Elisabeth-Flut verwüstet große Teile Holland. Amsterdam wird ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Im gleichen Jahr wütet ein Großbrand in der Stadt.
Die Stadt zählt jetzt 30.000 Einwohner.
   
1489 Kaiser Maximilian wird in der Stadt von einer Krankheit (vermutlich Gicht) geheilt. Er gibt der Stadt deshalb das Privileg, die Kaiserkrone im Stadtwappen zu führen.
   
  Reformationszeit
1530-1535 Die Wiedertäufer besetzen das Rathaus. Die Stadt läßt viele von ihnen hinrichten. Trotzdem setzt sich der Calvinismus durch.
1566 Beim Bildersturm werden Sakralgegenstände und Kunstwerke vernichtet. Der katholische Magistrat bittet Kaiser Philipp II. um Hilfe.
1567 Der spanische Herzog Alba, von Philipp geschickt, erobert Amsterdam.
1568 Große Teile der Niederlande erheben sich unter dem Grafen Willem von Oranje „der Schweiger“ gegen die spanischen Truppen. Die Grafen Egmont und Hoorn werden in Brüssel hingerichtet.
1578 Die Calvinisten erobern Amsterdam. De jure wird Religionsfreiheit eingeführt , die jedoch de facto nur für die Protestanten gilt.
1588 Die Republik der Niederlande wird gegründet und schließt ihre ersten Handelsverträge.
   
  Goldenes Jahrhundert
1602 Die Ostindische Compagnie wird gegründet (Verwaltung der Kolonien).
1611 Die erste Effektenbörse der Welt wird in Amsterdam eröffnet.
1613 Der Grachtengürtel wird angelegt.
1632 Die Universität Atheneum Illustre wird gegründet. Descartes zieht nach Amsterdam.
1648 Die Stadt tritt dem Frieden von Münster und Osnabrück bei.
   
  Niedergang und Industrialisierung
1780-1784 Die Niederländer unterliegen im 4. englisch-niederländischen Krieg. Amsterdam wird als wichtigster Hafen im Bereich von London abgelöst.
1795 Besatzungstruppen der französischen Revolution ziehen in Amsterdam ein.
1806 Napoleon verwandelt die „Bataafse Republik“ in das Königreich der Niederlande.
1876 Bau des Nord-Ostsee-Kanals. Amsterdam zählt 500.000 Einwohner.
1914-1918 Die Niederlande bleiben im 1. Weltkrieg neutral.
1928 IX. Olympische Sommerspiele in Amsterdam.
   
  Der 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit
1940 Amsterdam wird vom deutschen Reich annektiert. Königin Wilhelmina geht mit der Regierung ins Exil nach London.
1946 Königin Wilhelmina kehrt zurück.
1980

Die Niederlande erkennen die Unabhängigkeit Indonesiens (ehemals Niederländisch Indien) an.Inthronisierung von Königin Beatrix