reisen pinselpark    
Vorherige Seite   Home > FotografieStartseite > Reisen > Europa, NL > Amsterdam: Grachten und Hafen
 Startseiten
  Sitemap / Inhalte
Literatur
Philosophie
Religion
Geschichte
Kunst
Musik
Fotografie
Fotokurs
Reisen
Lifestyle
Info
Fun
Links
Service und Kontakt
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads
 

Grachten und Hafen

Stadt der Grachten und Kanäle. Dafür ist Amsterdam bekannt: Ein Venedig des Nordens zu sein.
Die Grachten wurden gegraben um Schiffen die Einfahrt von der Zuiderzee direkt in die Lagerhäuser der Stadt zu ermöglichen. Die größten Gewässer des Grachtengürtels sind Prinsen- Heren- und Keizersgracht. An Ihnen stehen auch die vornehmsten Häuser des alten Amsterdam.
Stadt der Brücken. Es gibt in Amsterdam wegen der Grachten und Kanäle mehr als 1000 Brücken.
Hafen- und Handelsstadt. Früher war der Seehafen Amsterdams von allergrößter Bedeutung für den Handel mit den Kolonien, auch in Zeiten des englisch-holländischen Krieges, der überwiegend ein Kolonialkrieg war.
Hafenstadt. Der Handelshafen ist 18,5 km vom offenen Meer entfernt und durch Schleusen unabhängig von Ebbe und Flut. Heute ist der Ölhafen wichtig. Ein Süßwasserhafen und Kanalbauten verbinden die Grachten.
Von der luxuriösesten alten bis zur schlichten modernen Fassade findet man alles auf dem Gang durch die Grachtengürtel.

         
Häuser am Damrak. Die malerischen alten Bürgerhäuser verleiten zur Bildbearbeitung und zum Nachzeichnen  
         
         
      Grachtenschleuse Süsswasserhafen
      Zerfall Windjammer